Ausgabe 37 ist in den Läden

In unserer aktuellen Ausgabe 37 haben wir den ersten Test des neuen Clearaudio Tonarms "Tracer" zum Titelthema gemacht, so sehr hat uns der Arm überzeugt. Und der Tracer war nicht der einzige Gast aus Erlangen, der unseren Chefredakteur begeistert hat. In Sachen Phono sehen wir uns einen gut ausgestattetetn Röhren-Phono-Vorverstärker aus dem Hause Vincent an und holen uns ein Profi-Gerät von Hafler in den Hörraum, das ausschließlich MM Signale verstärkt.

Aus dem Hause Opera Audio hat sich der Music Player 8 Pro zum Test eingefunden und wir haben eine komplette Kette von Rotel und B&W gehört. Im Technikteil geht es dann noch um Geräte von Audio Flight, Cammino, Octave, Lyngdorf und Luxman. Die Japaner haben uns den Ausnahmeverstärker LX-380 überlassen - ein Amp für die Ewigkeit! Electrocompaniet ließ seinen Rena SA-1 Streaming Amp aufspielen und Wharfedale, Piega, Backes & Müller und Neat sind unsere Kandidaten im Lautsprecherbereich. Kopfhörer und ein Kopfhörerverstärker bereichern unsere Rubrik "Technik mobil" (Final Audio Design, Unison, Audio Technica).

Lesen Sie dazu Reportagen, eine Hintergrundgeschichte über Phil Manzanera und wie immer viel Musik und Lebensart!



WEB_HiFi_Stars_37_DEZ_170811_Titel

Electrocompaniet mit HiRes-Stream

Unser Titelthema-Gerät kann ab sofort einen 24bit Stream via Qobuz abspielen! Gerade erreicht uns die Meldung, daß der Electrocompaniet ECM 2 als erstes Gerät überhaupt den HiRes-Stream des französischen Anbieters Qobuz in seine Funktionsliste aufgenommen hat. HiRes-Streaming heißt hier konkret 192kHz/24bit!!!! Hut ab! Mehr zum ECM 2 lesen Sie in der aktuellen Ausgabe der HiFi-Stars.


ECM_2_front panel_HQ